Geocaching

Bei einer Schnitzeljagd – auch «Geocaching» genannt – lernen die Suchenden die geologische Geschichte des Chablais kennen. Unterwegs müssen die Teilnehmenden knifflige Rätsel lösen und ihre Beobachtungsgabe unter Beweis stellen.

Mithilfe von 9 auf dem Gebiet der Gemeinden Bex, Massongex und Ollon versteckten Schatzkästen (Caches) erhalten Sie auf anschauliche Weise Einblick in die Entstehung der Landschaft. Zu diesem Zweck werden Elemente des Projekts «Geotope des Chablais» übernommen, das 2014 vom Tourismusbüro Bex lanciert wurde.

Um bei der Schnitzeljagd mitzumachen, müssen Sie die App auf geocaching.com herunterladen und ein Konto eröffnen.
Wenn Sie die App öffnen, werden die Caches in Ihrer Nähe angezeigt. Unsere Caches sind mit ‘Sur les traces du glacier du Rhône’ (Auf den Spuren des Rhonegletschers) gekennzeichnet. Das GPS Ihres Telefons führt Sie zum Cache-Standort, danach ist es an Ihnen, den «Schatz» zu bergen. Dies kann eine kleine Schachtel, ein «falscher» Stein oder eine «falsche» Spinne sein, in denen das Logbuch sowie eine kurze Nachricht oder ein Gegenstand versteckt sind. Die Caches verteilen sich auf die Gemeinen Bex (5), Ollon (2) und Villars (1). In Bex befinden sie sich auf den Hügeln von Montet und Chiètres sowie in Richtung Flugplatz, les Mûriers und Gletschertopf.

Auskunft

Office du Tourisme de Bex
Avenue de la Gare 68
1880 Bex

Tel.: +41 24 463 30 80
info@bex-tourisme.chwww.bex-tourisme.ch

Unsere Region in den sozialen Netzwerken