Lavaux AOC

Das am Genfersee zwischen Lausanne und Schloss Chillon gelegene Weingebiet Lavaux ist eine der schönsten Landschaften der Schweiz. Die von Menschenhand geschaffenen Weinterrassen wurden von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Lavaux ist ebenfalls für seine Wanderwege, seine Dörfer und selbstverständlich durch seine Weine bekannt.

Um dem Gefälle der Lauvaux-Hänge Herr zu werden, legen Mönche im 13. Jh. durch Steinmauern gestützte Terrassen an und bepflanzen diese mit Weinreben. Dem Ergebnis dieser harten Arbeit, die zur Schönheit der Lavaux-Region beiträgt, verdankt sie ihren Eintrag ins Weltkulturerbe der UNESCO.

Später werden die Mönche von Winzerfamilien abgelöst, die Weinstöcke und Steinmauern mit dem gleichen Eifer weiter unterhalten. Chasselas, Plant Robert und Pinot Noir sind die Rebsorten des Lavaux, aus denen einige der besten Crus der Schweiz hervorgehen. Am besten kann man sich davon auf einem Spaziergang durch die malerischen Dörfer mit Weinproben bei den Winzern überzeugen. Weintourismusfans haben Gelegenheit, die Degustationen mit einer Wanderung auf einem der zahlreichen gut markierten Wanderwege zu koppeln.

Kontakt

Lavaux Patrimoine mondial
Sentier des Vinches 2
1091 Grandvaux

Tel.: +41 (0)21 946 15 74
info@lavaux-unesco.chwww.lavaux-unesco.ch