Mountainbike - Tour du Meilleret (D)

Les Diablerets - La Tailla - La Bierle - Vers-L’Eglise - Les Diablerets

Eine sportliche und abwechslungsreiche Route durch Unterholz und Weiden, auf der Sie einen fantastischen Blick auf das Diablerets-Massiv.

Vom Office du Tourisme aus durchqueren Sie das Dorf in Richtung Sportpark und fahren am Fluss «La Grande Eau» entlang. Dann geht es zunächst bergauf Richtung Léderrey und anschliessend durch den Wald Bois de l'Essert. Auf einem Forstweg fahren Sie nun bergwärts bis zum Fuss des Culan, dann weiter über La Moille Ronde und auf die Route du Col de la Croix.

Fahren Sie die Route du Col de la Croix (Richtung Les Diablerets) hinunter, verlassen Sie die geteerte Strasse in der zweiten Kurve und biegen Sie in Höhe der Alp Les Mazots rechts ab. Sie befinden sich nun inmitten einer Weidelandschaft. Fahren Sie in Richtung La Bierla weiter. Auf diesem Streckenabschnitt geniessen Sie einen herrlichen Blick auf die Chaussy-Bergkette. Fahren Sie auf dem Weg weiter bis Le Lavanchy Poy und anschliessend abwärts bis Le Tomeley. Hier biegen Sie rechts Richtung Les Diablerets ab und fahren nun auf Waldwegen über Brison und Vers-l'Eglise zurück.

Praktische Informationen

Ein paar Ratschläge:
- Nehmen Sie Rücksicht auf die Tier- und Pflanzenwelt und hinterlassen Sie keine Abfälle.
- Lassen Sie den Wanderern den Vortritt und seien Sie rücksichtsvoll.
- Bleiben Sie auf erlaubten Wegen und beherrschen Sie stets Ihre Geschwindigkeit.
- Respektieren Sie Privatgrundstücke, schliessen Sie die Tore der Weiden hinter sich und fahren Sie nicht querfeldein.
- Tragen Sie einen Helm.

Technische Daten

Ausgangspunkt
Les Diablerets
Distanz
19 km
Dauer
2h10
Positiver Höhenunterschied
890 Meter
Negativer Höhenunterschied
890 Meter
Schwierigkeitsgrad
Mittel

Daten

Von May 1, 2021 bis Nov 15, 2021

Unterwegs

Tourismusbüro Les Diablerets

Tourismusbüro Les Diablerets

Les Diablerets

Das Tourismusbüro der Diablerets steht Ihnen für Auskünfte und Begleitung während Ihrem Aufenthalt zur Verfügung.

Unsere Region in den sozialen Netzwerken