Refuge de Pierredar - Vue ©Francesca Martini

Top 6 - Refuge de Pierredar

Refuge de Pierredar

Hoch über dem Ormonts-Tal gelegen

Die auf einer Höhe von fast 2300 m gelegene Pierredar-Berghütte überragt das Ormonts-Tal. Wenn Sie nach oben schauen, ist von hier aus in der Ferne die berühmte Peak Walk auf dem Gletscher Glacier 3000 zu sehen.

Als Wanderziel oder Zwischenstopp erfreut sich die Pierredar-Hütte grosser Beliebtheit.

Wenn Sie es gern ein bisschen kühler mögen oder die ausgetretenen Pfade verlassen möchten, sind Sie hier genau richtig. An mehreren Stellen werden Sie erfrischende kleine Bäche überqueren und im Schatten des Gletschers vielleicht auch hier und da durch Schnee laufen. 
Refuge de Pierredar

Refuge de Pierredar

Die Pierredar-Hütte befindet sich im Diablerets-Bergmassiv auf 2’300 Meter über Meer auf halber Höhe zwischen dem Talboden des Vallée des Ormonts und dem Diablerets-Gipfel (3'210 m).

Das idyllische Fleckchen auf einem Plateau mit reichhaltiger Flora ist nur zu Fuss erreichbar. 

Die Hütte wird von Mitte Juni bis Mitte September von Freiwilligen bewirtet, bleibt jedoch das ganze Jahr über geöffnet. 


 

Ambiente

Nach dem Aufstieg über die gut 1'000 Höhenmeter, die Creux de Champ von der Hütte trennen, eine Verschnaufpause einlegen, um die Aussicht, die Ruhe und das Naturschutzgebiet Creux de Champs sowie seine zahlreichen Wasserfälle zu geniessen. 

Sich nach einem kräftezehrenden Aufstieg an einem Brunnen erfrischen. Tief durchatmen und einen Moment entspannen.

Von der Hütte den Sonnenuntergang, die Ruhe und Abgeschiedenheit sowie die unberührte Natur geniessen. Fernab jeder Lichtverschmutzung den Sternenhimmel bestaunen. 
Von der Pierredar-Hütte zum col du Prapio: Klettersteig «Les Dames Anglaises»

Von der Pierredar-Hütte zum col du Prapio: Klettersteig «Les Dames Anglaises»

Dieser Hochgebirgsklettersteig begeistert leidenschaftliche Bergsportler mit einer Kletterpartie über mehr als 1'000 Höhenmeter bis Scex Rouge. 
Der Ausgangspunkt befindet sich ca. 45 Fussminuten von der Pierredar-Hütte entfernt. Es handelt sich bei diesem Klettersteig nicht um eine spielerische Kletterei, sondern vielmehr um eine Route für trittsichere Bergwanderer. 
Die Aussicht auf die Waadtländer Alpen ist atemberaubend! 

 
 
Weg zur Hütte

Weg zur Hütte


Ein für die grosse Mehrheit zugänglicher Weg beginnt am Creux de Champs. Die Wanderzeit bis zur Hütte beträgt ca. 3 Stunden. Nach einem weitgehend flachen ersten Teilstück im Gebiet des Creux de Champs führt der Weg bald einmal ziemlich steil bergan durch Wälder, über Weiden und Geröllhalden. 

Für Wagemutige besteht eine Alternative. Achtung: Der weiss-blau-weiss markierte Bergwanderweg erfordert Schwindelfreiheit.


 

 

Unsere Region in den sozialen Netzwerken