Randonnée été automne sommet Jon Guler

Der Herbst ist wieder da !

Der Herbst

DIE BERGE ZEIGEN SICH VON IHRER SCHÖNSTEN SEITE

Der Herbst ist hier – und mit ihm neue Gerichte auf den Speisekarten der Restaurants: Wildspezialitäten und Herbstgemüse stehen an erster Stelle. Als Begleiter dieser aussergewöhnlichen Leckerbissen lassen die Weine, die an den Hängen von Bex und Ollon wachsen, bei den Feinschmeckern besondere Gaumenfreuden aufkommen. 


Der Herbst ist auch die Zeit, wenn buntes Laub die Landschaft verzaubert. nach und nach bedeckt es den Boden und raschelt unter den Füssen.
Die Lärchen zeigen ihre schönsten Farben.
Auf Waldspaziergängen lassen sich Steinpilze, Röhrlinge und andere Pilze sammeln.
Die Tage werden kürzer, das Licht intensiver ...

 

WILDSPEZIALITÄTEN

© Refuge de Solalex

Im Herbst sind Wildspezialitäten nicht von den Speisekarten der Restaurants wegzudenken. 
Zusammen mit karamellisierten Maronen, Spätzli, zartschmelzendem Rotkohl, pochierten Früchten und Preiselbeersauce wird das Wildfleisch von den Gastronomen zubereitet, um Ihnen ein einmaliges Erlebnis für Gaumen und Augen zu bieten!

 



 

Zoom auf ...

BERGHÜTTE REFUGE DE LA TOUR in Anzeindaz

BERGHÜTTE REFUGE DE LA TOUR in Anzeindaz

Aufgrund ihrer idealen Lage bietet sich die Berghütte Refuge de la Tour, auch «Chez Léon» genannt, während eines Ausflugs in der Region für eine Pause an. Sie liegt auf der Hochebene von Anzeindaz, einer ausgedehnten Alp mit abwechslungsreicher Fauna und Flora.

Die Wildspezialitäten im «Refuge de la Tour»: Fondue Bourguignonne mit Wildfleisch!

Ebenfalls auf der Speisekarte finden Sie Hasenpfeffer, Entrecote und hausgemachte Beilagen. 




 
Café des Alpes in Gryon

Café des Alpes in Gryon

Im Café des Alpes in Gryon ist es für Victor Bavaud und sein Team eine Selbstverständlichkeit, mit lokalen Erzeugnissen von Produzenten und Züchtern aus der Region zu arbeiten. Daher ist es auch naheliegend, dass für die Wildgerichte ausschliesslich Schweizer Fleisch verwendet wird. 

In diesem typischen Chalet gibt es unterschiedliche Atmosphären: herzlich und authentisch im Café, eleganter im Restaurant oder geradezu beschaulich auf der Terrasse mit wunderschöner Aussicht auf die Alpen.

Der Eindruck täuscht nicht: Bereits ein Jahr nach seiner Eröffnung figuriert das Café des Alpes auf einer Liste der Restaurants, die bei Gault-Millau mit 12 Punkten bewertet werden. 


 
BERGHÜTTE Refuge de Solalex

BERGHÜTTE Refuge de Solalex

Das «Refuge de Solalex» ist ein Muss für alle diejenigen, die im Winter ein feines Fondue oder im Herbst köstliche Wildspezialitäten geniessen möchten. 
An idyllischer Lage am Fuss des Miroir de l'Argentine und inmitten der Alpweiden von Solalex empfangen Sie Martin und sein Team in einer ebenso gemütlichen wie freundlichen Atmosphäre. 

Auf der Speisekarte: Hirschpfeffer, Geschnetzeltes vom Fasan, Rehnuss und Rehrücken mit schmackhaften Wildbeilagen wie hausgemachten Spätzli, Rosenkohl, karamellisierten Marroni, Rotkohl mit Preiselbeeren, geschmolzenem Lauch, Birne in Rotwein und Preiselbeerkonfitüre. 

Reservierung dringend empfohlen! 

 
Restaurant "La Couronne" in Les Diablerets

Restaurant "La Couronne" in Les Diablerets

Steinwände, traditionelle Bistrotische aus Holz, grosser offener Kamin im Speisesaal: Das bildet den gemütlichen Rahmen dieses Gebäudes aus dem Jahr 1840, das seit 1888 ein Restaurant ist. Und wie Wirtin Claudine Nicole so schön sagt, serviert man hier die Gerichte ihrer Wahl nach dem Geschmack ihrer Kunden. Diese schätzen die authentische Küche mit dem Label «Fait Maison» (hausgemacht).

Die Wildspezialitäten im «La Couronne»: "vigneronne de cerf" (Wildfleisch-Wein-Fondue)



 

KÜRBISGERICHTE

© PIxabay
WILLKOMMEN IN DER AUBERGE DU COL DE SOUD

WILLKOMMEN IN DER AUBERGE DU COL DE SOUD

Hier kommt nur Hausgemachtes auf den Tisch! Wenn das Wirtepaar Karin und Christoph verkündet, jedes Jahr 6,5 Tonnen Kartoffeln (in Bex angebaut) zu schälen, ist dies ein Grund mehr, um die feinen Rösti, eine Spezialität des Hauses, zu probieren. 

Sobald der Herbst in der Auberge du Col de Soud Einzug hält, wird die Speisekarte mit leckeren Kürbisspezialitäten bereichert: Kürbisspagetti, Butternut-Kürbis, Potimarron («Oranger Knirps») – der Kürbis in allen Formen und Farben steht im Mittelpunkt!

Diese Gerichte sind ab dem 25. September 2020 à la carte (dienstags und mittwochs außerhalb der Schulferien geschlossen).

CHEF, DAS REZEPT BITTE! 

An alle Liebhaber von saisongerechten Produkten: Binden Sie sich die Kochschürze um und kochen Sie nach Rezept! Sie werden es geniessen! 


REZEPT FÜR POLENTA MIT KÜRBIS UND CHAMPIGNONS

Inhaltsstoffe: 
- 1 kg Kürbis (Kürbis oder Butternuss)
- 250g Polenta
- 1 Esslöffel Brühe
- 2 Zwiebeln
- 8 Champignons
- 1 Messerspitze Muskatnuss
- 6 Esslöffel Olivenöl
- 80 g geriebener Parmesankäse
- 30g Butter
- Pfeffer
 
1. Eine Kuchenform mit Butter bestreichen.
2. Schneiden Sie den Kürbis in dicke Scheiben und schälen Sie ihn dann. Das Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden.
3. Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden.
4. Die Champignons in Streifen schneiden.
5. Gießen Sie 3 Esslöffel Olivenöl in eine heiße Pfanne und braten Sie den Kürbis mit der Zwiebel an, bis das Fruchtfleisch weich wird. Beiseite legen.
6. Die Champignons im restlichen Öl anbraten und beiseite stellen.
7. 1 Liter Wasser mit der Brühe zum Kochen bringen und die Polenta darüber gießen, ohne zu rühren. Mit Muskatnuss und Pfeffer würzen und ca. 30 Sekunden eindicken lassen.
8. Kürbiswürfel, Champignons und Parmesan unterrühren, dann in die Kuchenform füllen. Es ist fertig!

🍴 🌰 🌿 🍂 Guten Appetit ! 🍴 🌰 🌿 🍂



Zur Auberge du Col de Soud gelangen Sie ab Villars entweder zu Fuss (1 Std.), mit dem Mountainbike oder mit der Zahnradbahn in Richtung Bretaye bis zur Haltestelle Col de Soud (2. Haltestelle), die sich unmittelbar beim Restaurant befindet. 
 
 

Weinberge

© Rapaz
Schon vor langer Zeit wurden an den Südhängen von Ollon und Bex Weingärten angelegt. Die einzigartigen Aromen der rassigen Chablais-Weine, die dort gedeihen, sind dem Können unserer Winzer zu verdanken, denen es gelingt, die Reben selbst an sehr steilen Hanglagen zu kultivieren. Es werden überwiegend Chasselas, Pinot Noir und Gamay produziert, aber auch besondere Rebsorten wie Garanoir, Gamaret, Sylvaner und Viognier sowie Rosé- und Schaumwein-Rebstöcke sind vertreten.

Der Herbst ist die Zeit der Weinlese. Die reifen Früchte müssen genau im richtigen Moment geerntet werden – die Natur wartet nicht, und ein ganzer Jahrgang hängt davon ab!

Um das Beste, was der Boden und die Arbeit des Menschen hergeben, zu entdecken, gönnen Sie sich eine Weindegustation und den Besuch eines Weinguts unserer leidenschaftlichen Winzer. 
 


 


BESUCH EINES WEINBERGS UND DEGUSTATION

 
bookable Ab CHF 39.- / Person
Abbaye de Salaz - Weinkeller-Entdeckung

Abbaye de Salaz - Weinkeller-Entdeckung

Entdecken Sie die Abbaye de Salaz und ihr fast tausendjähriges Gemäuer. Der Winzer führt Sie durch sein Weingut und erklärt Ihnen die verschiedenen Schritte der Weinproduktion sowie die Lagerung im Weinkeller der Abtei. Der Besuch endet mit einer Degustation von vier Weinen aus eigenem Anbau.

bookable Ab CHF 39.- / Person
Domaine le Luissalet - Weinkeller-Entdeckung

Domaine le Luissalet - Weinkeller-Entdeckung

Entdecken Sie das Domaine le Luissalet mit seinen fünf Hektar Rebfläche. Die Weine werden entweder nach traditioneller Methode oder in Eichenholzfässern (Barriques) gekeltert und tragen das Vitiswiss-Label (ökologische Produktion). Der Selbstkelterer führt Sie durch sein Weingut und erklärt Ihnen die verschiedenen Schritte der Weinproduktion sowie die Lagerung im eigenen Weinkeller. Der Besuch endet mit einer Degustation von vier Weinen aus eigenem Anbau.

bookable Ab CHF 8.- / Person
Spaziergang auf dem Weinpfad bei Pierre und Michel Anex

Spaziergang auf dem Weinpfad bei Pierre und Michel Anex

Learn more about winegrowing and the history of the vineyard during a stroll through the hillside estate of Pierre and Michel Anex. After the tour, there will be a tasting of white and rosé wines in a typical winemaker’s hut. Your visit concludes with the winemaking part and a tasting of the estate’s red wines.

SONDERANGEBOT

Gönnen Sie sich im Herbst eine Auszeit!

Gönnen Sie sich im Herbst eine Auszeit!

Nervenkitzel über dem Abgrund in 3000 Meter Höhe in Glacier 3000 auf dem Peak Walk, erste Brücke der Welt, die zwei Berggipfel miteinander verbindet, im warmen Wasser der Bains de Villars entspannen oder die verborgenen Schätze des Salzbergwerks von Bex entdecken – Ihr Ferienaufenthalt im Herzen der Alpes vaudoises im Überblick.

Ab CHF 145.- pro Person
Angebot gültig bis 25. Oktober 2020





 

Unsere Region in den sozialen Netzwerken